windhund_a

Galgos in Ostfriesland
 

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für uns da war, ist nicht mehr.
Er fehlt uns.
Was bleibt, sind dankbare Erinnerungen,
die uns niemand nehmen kann.

freunde01

Seite erstellt:
06.11.2005

Neues Design:
05.01.2012

Letzte Änderung:
29.10.2017
Hundeauslauf
 

Am 13. Oktober 2008 verstarb plötzlich und unerwartet meine Freundin Gudrun Hantelmann. Gudrun war eine so herzensgute Frau, die ihre eigenen Interessen stets zum Wohl anderer Menschen und auch der von ihr so geliebten Hunde vernachlässigte. Mochte ein Problem auch noch so groß sein, für Gudrun gab es kein "NEIN"!
Danke
Andra

a_ArrowLine02

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum,
von vielen Blättern eines.
Dies eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war Teil von uns'rem Leben,
drum wird dies eine Blatt allein
uns immer wieder fehlen.

 

Heute am 10.11.2009 morgens war unsere ”Zicke” nicht da. Alles wurde abgesucht, in allen Gräben nachgeschaut. Doch sie war nicht zu finden, auf das Rufen folgte kein Miau. Sie blieb verschwunden.

Ein Nachbar überbrachte uns die schreckliche Nachricht. Unsere Zicke ist einem Autounfall zum Opfer gefallen.

Wir alle sind sehr traurig....

Von einem Plätzchen in unserem Garten wird sie ihre letzte Reise über die Regenbogenbrücke antreten.

Hier noch ein paar Bilder aus Zickes viel zu kurzem Leben.
(Zum Vergrößern bitte das jeweilige Bild anklicken!)

Tiere003
Tiere008
a_ArrowLine02

Für alle Lieben, die wir verloren haben.
Der Regenbogen lässt uns lächeln.

Ich kann nicht bleiben...

Ich kann nicht bleiben, ich muss nun gehn...
der Regenbogen ruft mit den schönsten Farben
Aber immer, wenn es regnet und die Sonne scheint,
bin ich bei Dir und leuchte nur für Dich.

Denk immer daran, Du hast mich nicht verloren
ich bin Dir den Weg nur vorausgegangen...
Der Tag wird kommen, an dem wir uns wiedersehn...
der Tag, an dem wir zusammen am Himmel wandeln
 

Am 6. November 2014 mussten wir unsere geliebte Luna über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Luna war fast 11 Jahre die Chefin unseres Rudels und auf dem Hundeplatz.

Im Urlaub in Hooksiel brach Luna am Strand zusammen und konnte nicht mehr laufen. Die Röntgenbilder zeigten, dass ihr rechter Oberschenkel vom Knochenkrebs fast vollständig zerfressen war. Uns blieb keine andere Möglichkeit, als Luna von ihrem Leiden zu erlösen.

Zuhause, im Kreis des gesamten Rudels, ging sie dann still und friedlich über die Regenbogenbrücke.

PLUMA403 Luna_Poster_HP
[Home] [Das sind wir] [Regenbogenbrücke] [Luna] [Hundetötung] [Pflegetiere - aktuell] [Pflegetiere vermittelt] [Hundeauslauf] [Anfahrt] [Urlaub / Ausflüge] [Kontakt / Gästebuch] [Dies und das] [Links] [Impressum] [Hundetreffen 2009] [Hundetreffen 2011] [Hundetreffen 2013] [Hundetreffen 2015] [Hundetreffen 2017]

 

 

 

Besucherzähler  

55besten